Kindertheater an Kitas, Schulen & Bildungseinrichtungen

Mobiles Kindertheater in Sporthalle der Schule

Zugegeben, wenn man an Schulangebote denkt, dann würden Theateraufführungen einem nicht sofort als Erstes in den Sinn kommen. Dabei können gerade diese eine gelungene Abwechslung in den Schulalltag bringen und sind eine ideale Ergänzung für die alltägliche pädagogische Arbeit.

Wir kennen beide Perspektiven! Als Schulbeauftragte durften wir in der Vergangenheit Kindern in Workshops Musik und Schauspiel nahebringen. Damals waren wir noch “schulintern” und wirkten auf die Kinder wie Lehrer.  Es war schwer sich aus dieser Position zu lösen. Die pädagogische Komponente stand im Vordergrund. Entsprechend war es nicht einfach andere Perspektiven einzunehmen.

Heute sind wir als darstellende Künstler unterwegs und bespielen jährlich deutschlandweit regelmäßig Kitas, Grundschulen und Bildungseinrichtungen mit unseren selbstgeschriebenen Theateraufführungen. Heute sind wir keine Lehrerfiguren mehr und die künstlerische Perspektive steht bei unserer Arbeit im Vordergrund. Lernen die Kinder bei uns also nichts? Nein, aus vielen Jahren Erfahrung können wir Ihnen sagen: neben Spaß und einer schönen Zeit nehmen die Kinder unglaublich viel von diesem Erlebnis mit – und reden noch Wochen später von nichts anderem mehr. Denn Theater bedeutet seiner Phantasie freien Lauf zu lassen – und davon haben Kinder ja bekanntlich sehr viel. Aber nicht nur das: Theater dient auch als wunderbares Medium, um wichtige Werte zu vermitteln und Denkanstöße zu geben. Unsere Arbeit regt zum Mitdenken, Mitdiskutieren und Vertiefen des Geschehenen ein. Und diese Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig.

Ganz egal ob Schulfest, Faschingsfeier, Weihnachtszeit, Projektwoche oder einfach nur als Highlight – Gelegenheiten ein Theaterstück zu präsentieren gibt es in einem Schuljahr viele. Und das sogar ohne selbst die Schule verlassen zu müssen!

Denn als mobiles Kindertheater bringen wir das Theater nämlich direkt zu Ihnen. In Ihre Aula oder die Turnhalle. Wir verfügen über die nötige Technik und Bühnenkulisse, um den kleinen Zuschauern ein unvergessliches Theatererlebnis zu ermöglichen und Theateratmosphäre aufleben zu lassen.

Machen Sie den Kindern ab und an eine Freude – präsentieren Sie Ihnen ein unvergessliches Theaterstück – es lohnt sich.

Unsere Charaktere melden sich zu Wort: Der Nachtprinz

Nachtprinz mit schwarzer Mondkrone

Unsere Charaktere sind so einzigartig wie du und ich und alle Menschen um uns herum. Sie haben Träume, Ziele, Ängste und manchmal auch ganz klare Meinungen. Sie haben alle bereits jede Menge erlebt und viele Orte gesehen. Manche meinen, sie würden in ein und derselben Geschichte feststecken, aber das stimmt eigentlich gar nicht. Manche Figuren haben schon mehrere Geschichten erlebt und zudem ist jede Geschichte immer wieder aufs Neue anders. Auf der Bühne ist es manchmal wie im Leben: die Orte verändern sich, die Menschen verändern sich, die Umstände verändern sich, aber manche Dinge bleiben immer gleich.

Heute kommt der düstere Nachtprinz zu Wort: Er ist musikalisch, liebt die Nacht und hat ganz eigene Sichtweisen auf die Dinge um sich und jenseits der Nächte. Und das hat er zu sagen:

„Dunkel ist mein Schatten, dunkel mein Umhang und dunkel meine Gedanken. Nur des nachts bin ich wach, denn der Tag ist mir nicht geheuer! Die Nacht vielmehr offenbart in jedem Winkel, um jede Ecke, in jedem Schatten oder Halbschatten Geheimnisse. Wer des nachts gut sehen kann, sieht selbst im Schatten das Licht. Denn es geht gar nicht so sehr um die Dunkelheit, sondern um die Nuancen der Schatten. Wer genau hinschaut sieht es funkeln und blitzen. All das, was dem Tag überschüssig war, glänzt in der Nacht nach, die mit viel weniger Licht auskommt und trotzdem in allen Farben schimmern kann. Schaut doch mal genauer hin, wo sich der Mond spiegelt, sein Licht ganz sanft darüber streicht ohne zu blenden. Als Nachtprinz weiß ich: wer die Nacht nicht wertschätzt, verdient den Tag erst gar nicht.“

Wilde Tiere ohne Gebrüll

Tiertheater mit Eule und Tiger im Zoo

Zooparks sind der Hit für sonnige Sommertage. Man ist nicht nur draußen und genießt das Wetter, sondern verbringt Zeit mit der Familie und erlebt die Wunder der Natur. Eigentlich war es nur Zufall, dass unser Kindertheaterstück „Die nachtblinde Eule & der tagstumme Tiger“ super in Zooparks passt. Ursprünglich dachten wir überhaupt nicht an Veranstaltungen in Umgebung von Tiergehegen. Erst nach einigen Aufführungen fiel es uns wie Schuppen von den Augen: Das Stück gehört in den Zoo!

Mittlerweile haben wir nicht nur in Zoos gespielt, sondern sogar ein Zookünstler-Festival besucht, nämlich das im Allwetter Zoo in Münster. Wenn nun also unsere Eule und unser Tiger aufspielen, ein Stück weiter Kinderschminken angeboten wird, und nur einen Katzensprung weiter tatsächlich Tiger und Eulen zu finden sind, ist das Ensemble perfekt. Besser kann es für unsere kleinen Gäste im Publikum gar nicht kommen (nur sollten die Schminkprofis auch Tiger + Eule im Repertoire haben ;-). Auch für uns sind Zooparks stets schöne Erlebnisse, da wir ebenso begeistert von den Tieren sind, welche wir verkörpern.

Aber irgendetwas muss natürlich auch anders sein! Schließlich handelt es sich ja nicht um irgendeine Eule und irgendeinen Tiger. Und ich meine damit auch nicht die Tatsache, dass die Eule nachtblind ist und der Tiger tagstumm. Nein, denn unsere Protagonisten sind auch sonst gar keine so typischen Vertreter ihrer Familien. Die Eule wagt sich weit von zu Hause weg und der Tiger kennt gar kein typisches Brüllen. Jeder der ihn erlebt hat weiß es: der Tiger ist cool. Der Tiger mag gute Musik und wird am liebsten (Achtung Spoileralarm!) mit „Tadaaa“ begrüßt. Also nichts mit Gebrüll und gefährlichem Grummeln. Unser Tiger passt bestimmt auf jedes Fest. Und übrigens: wem es aufgefallen ist – die leibhaftigen Tiger im Zoo hört man doch auch recht selten laut brüllen, oder?