Kindertheater an Kitas, Schulen & Bildungseinrichtungen

Mobiles Kindertheater in Sporthalle der Schule

Zugegeben, wenn man an Schulangebote denkt, dann würden Theateraufführungen einem nicht sofort als Erstes in den Sinn kommen. Dabei können gerade diese eine gelungene Abwechslung in den Schulalltag bringen und sind eine ideale Ergänzung für die alltägliche pädagogische Arbeit.

Wir kennen beide Perspektiven! Als Schulbeauftragte durften wir in der Vergangenheit Kindern in Workshops Musik und Schauspiel nahebringen. Damals waren wir noch “schulintern” und wirkten auf die Kinder wie Lehrer.  Es war schwer sich aus dieser Position zu lösen. Die pädagogische Komponente stand im Vordergrund. Entsprechend war es nicht einfach andere Perspektiven einzunehmen.

Heute sind wir als darstellende Künstler unterwegs und bespielen jährlich deutschlandweit regelmäßig Kitas, Grundschulen und Bildungseinrichtungen mit unseren selbstgeschriebenen Theateraufführungen. Heute sind wir keine Lehrerfiguren mehr und die künstlerische Perspektive steht bei unserer Arbeit im Vordergrund. Lernen die Kinder bei uns also nichts? Nein, aus vielen Jahren Erfahrung können wir Ihnen sagen: neben Spaß und einer schönen Zeit nehmen die Kinder unglaublich viel von diesem Erlebnis mit – und reden noch Wochen später von nichts anderem mehr. Denn Theater bedeutet seiner Phantasie freien Lauf zu lassen – und davon haben Kinder ja bekanntlich sehr viel. Aber nicht nur das: Theater dient auch als wunderbares Medium, um wichtige Werte zu vermitteln und Denkanstöße zu geben. Unsere Arbeit regt zum Mitdenken, Mitdiskutieren und Vertiefen des Geschehenen ein. Und diese Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig.

Ganz egal ob Schulfest, Faschingsfeier, Weihnachtszeit, Projektwoche oder einfach nur als Highlight – Gelegenheiten ein Theaterstück zu präsentieren gibt es in einem Schuljahr viele. Und das sogar ohne selbst die Schule verlassen zu müssen!

Denn als mobiles Kindertheater bringen wir das Theater nämlich direkt zu Ihnen. In Ihre Aula oder die Turnhalle. Wir verfügen über die nötige Technik und Bühnenkulisse, um den kleinen Zuschauern ein unvergessliches Theatererlebnis zu ermöglichen und Theateratmosphäre aufleben zu lassen.

Machen Sie den Kindern ab und an eine Freude – präsentieren Sie Ihnen ein unvergessliches Theaterstück – es lohnt sich.

Kinderunterhaltung

Spaß und Unterhaltung für Kinder und Erwachsene

“Wir sorgen auf einer Veranstaltung für gute Laune und Spaß bei den Kindern und Ihren Begleitpersonen. – Wir sind Kinderunterhalter von Beruf!”

So oder so ähnlich beantworten wir ganz gern die Frage was wir denn beruflich  machen. Das sorgt bei unseren Gesprächspartnern fast immer für ein Lächeln. Denn irgendwie wohnt doch in jedem Erwachsenen noch ein fröhliches Kind, was sich ebenso an tollen kulturellen Kinder-Programmen erfreut.

Das Schöne an unserem Beruf ist, dass wir gut rumkommen und viele verschiedene Orte und Menschen kennenlernen.

Besonders in Thüringen sind wir mit unseren Kindertheateraufführungen, Märchenerzählungen und Piraten Walkacts unterwegs. Das liegt natürlich daran, dass wir im schönen Erfurt heimisch sind und uns hier natürlich schon einige kennen. Aber auch in Sachsen durften wir schon oft spielen: in Leipzig, Dresden und Umgebung haben wir schon oft in Kindergärten mit Piratenspaß für eine schöne Zeit gesorgt. Und manchmal verschlägt es uns auch nach Bayern oder NRW. So waren wir z.B. schon in der Nähe von Nürnberg mit unseren Piratenabenteuergeschichten und in Münster bald zum zweiten Mal mit aktionsreicher Piratenunterhaltung. Man könnte fast sagen, dass wir mit unserem Piratenprogramm durch ganz Deutschland segeln, immer auf der Suche nach dem coolsten Fest mit den begeistertsten Besuchern.

 

Unsere Charaktere melden sich zu Wort: Matrosin Grünzipfel

Piratentheaterstück mit fauler Matrosin und Steuerrad

Unsere Charaktere sind so einzigartig wie du und ich und alle Menschen um uns herum. Sie haben Träume, Ziele, Ängste und manchmal auch ganz klare Meinungen. Sie haben alle bereits jede Menge erlebt und viele Orte gesehen. Manche meinen, sie würden in ein und derselben Geschichte feststecken, aber das stimmt eigentlich gar nicht. Manche Figuren haben schon mehrere Geschichten erlebt und zudem ist jede Geschichte immer wieder aufs Neue anders. Auf der Bühne ist es manchmal wie im Leben: die Orte verändern sich, die Menschen verändern sich, die Umstände verändern sich, aber manche Dinge bleiben immer gleich.

Matrosin Grünzipfel ist einer der “ältesten” Charaktere der mitossi Kindertheateraufführungen. Sie war nicht immer eine Matrosin, sondern begann ihre Karriere als blinder Passagier auf Käpt’n Martys Piratenschiff “Seetang” – schnell war klar: so eine Matrosin macht das Piratenduo erst richtig perfekt!

Und Matrosin Grünzipfel sagt dazu: “Das Leben als Matrosin ist nicht immer leicht. So ein Schiff bringt ganz schön viel Arbeit mit sich: man muss das Deck schrubben, die Kombüsen reinigen, die Segel hissen, den Anker werfen, das Essen zubereiten… da ist man manchmal ganz schön aus der Puste. Aber die Abenteuerreisen und fremden Inseln entschädigen die ganze Arbeit. Ich liebe es mit Käpt’n Marty über die sieben Weltmeere zu segeln und Ausschau nach Schätzen und fremden Kulturen zu halten. Auf jeder neuen Insel warten spannende Abenteuer und neue Erlebnisse. Das macht das Piratenleben erst richtig spannend! – Und dann sind da noch unsere wilden Piratenfeste mit viel Seemannsmusik und allerlei Wein… – für nichts auf der Welt würde ich meinen Job als Piratenbraut und Matrosin aufgeben.”

Unsere Charaktere melden sich zu Wort: Die Eule

Kinderaufführung mit Tiger und Eule

Unsere Charaktere sind so einzigartig wie du und ich und alle Menschen um uns herum. Sie haben Träume, Ziele, Ängste und manchmal auch ganz klare Meinungen. Sie haben alle bereits jede Menge erlebt und viele Orte gesehen. Manche meinen, sie würden in ein und derselben Geschichte feststecken, aber das stimmt eigentlich gar nicht. Manche Figuren haben schon mehrere Geschichten erlebt und zudem ist jede Geschichte immer wieder aufs Neue anders. Auf der Bühne ist es manchmal wie im Leben: die Orte verändern sich, die Menschen verändern sich, die Umstände verändern sich, aber manche Dinge bleiben immer gleich.

Es meldet sich die nachtblinde Eule zu Wort: Sie mag zwar im Dunkeln nichts sehen, doch ihre Ohren sind dafür umso besser. Sie hat einen messerscharfen Verstand und eine ganz besonders weise Art sich auszudrücken.

Das hat sie zu sagen: “Bevor die Dunkelheit hereinbricht suche ich mir einen sicheren Platz an dem ich die Nacht verbringen kann. Mit meinen schlechten Augen bin ich leichte Beute für wilde Jäger. Doch des Tags traut sich niemand an meinen Unterschlupf. Ob dies mit meinem besten Freund zusammenhängt? Der Tiger verbringt oft die Tage in meiner Nähe. Meist spielt er mir auf seinem Banjo ein Lied vor, während ich hoch oben in den Lüften über ihm kreise und ihm berichte was sich einige Kilometer weiter abspielt. Des Tags kann ich sehr weit gucken und genieße meine Flüge mit musikalischer Begleitung meines treuen, stimmlosen Freundes. Und des Nachts dreht sich das Blatt: Während ich mich auf meinem Ast zurückziehe streift der Tiger durch den Wald und erhellt die Nacht mit seiner wiedergewonnenen Stimme.”

Unsere Charaktere melden sich zu Wort: Die Tagfee

die Welt der Tagfee steht Kopf

Unsere Charaktere sind so einzigartig wie du und ich und alle Menschen um uns herum. Sie haben Träume, Ziele, Ängste und manchmal auch ganz klare Meinungen. Sie haben alle bereits jede Menge erlebt und viele Orte gesehen. Manche meinen, sie würden in ein und derselben Geschichte feststecken, aber das stimmt eigentlich gar nicht. Manche Figuren haben schon mehrere Geschichten erlebt und zudem ist jede Geschichte immer wieder aufs Neue anders. Auf der Bühne ist es manchmal wie im Leben: die Orte verändern sich, die Menschen verändern sich, die Umstände verändern sich, aber manche Dinge bleiben immer gleich.

Heute meldet sich die quirlige Tagfee, das wohl harmonischste Wesen der mitossi Welt, zu Wort.

Die Tagfee: “Ich trinke in der Sonne meinen Tee, ich bin die Tagfee! Nichts und niemand kann mich an einem sonnigen Frühlingstag aus der Fassung bringen. Da gibt es nur mich, meine kleine, gemütliche Veranda und meine duftende Tasse Früchtetee mit selbstgebackenen Plätzchen. Ich liebe es dort in meinem Schaukelstuhl zu sitzen und meine Gedanken mal hierhin und mal dorthin schweifen zu lassen. Zeit zum Grübeln lasse ich mir keine. Dafür ist mir meine Zeit viel zu schade. Ich nutze sie lieber für die schönen Dinge im Leben. Nach meiner Tasse Tee mache ich meist einen langen Spaziergang durch den Wald der Tausend Lichter. Dort begrüße ich die Blumen und wenn ich Glück habe, dann setzt sich sogar für einen kurzen Moment ein Schmetterling auf meine Nase und kitzelt mich mit seinen Flügeln. Das bringt Glück und Zufriedenheit!”